Über BOINC

Aus Science and Research Hessen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Radioteleskop in Arecibo
Das Radioteleskop in Arecibo


Was ist BOINC ?

BOINC (Berkeley Open Infrastructure for Network Computing) ist eine Plattform für wissenschaftliche Projekte aus vielen Forschungsgebieten. Das es ihnen ermöglicht sich an gemeinnützigen wissenschaftlichen Großprojekten auf der ganzen Welt anzuschließen. Durch die Teilnahme von hunderten oder sogar tausenden Rechnern weltweit, habe diese Projekte die Möglichkeit Daten zu berechnen, für die sonst jahrelange Berechnungen notwenige wären. Große Projekte erhalten sogar erst durch dieses Verteile Rechnen (Distributed Computing) die Möglichkeit ihre Forschungen durchzuführen. Denn durch das verteilte Rechnen entfallen gigantische Rechenanlagen bei dieses Projekten !

Sie sind somit aktiv an dem gelingen der Projekte beteiligt. Und je mehr Teilnehmer an BOINC teilnehmen, umso schneller können diese Projekte ihre Forschungen abschließen.



Bildschirmschonergrafik CPDN (Klimaforshcung)
Bildschirmschonergrafik CPDN (Klimaforshcung)

Was kostet die Teilnahme ?

Die Teilnahme ist ABSOLUT KOSTENLOS ! Allerdings ist eine Internetverbindung notwendig ! Mit dem Hauptprogramm, dem BOINC-Clienten oder BOINC-Manager, wird eine Plattform für alle angebotenen Projekte installiert. (Installationsanleitung) Sie können sich nach der Installation dieses Hauptprogrammes an einem oder mehreren Projekten ihrer Wahl beteiligen. Dabei läuft der BOINC-Manager anstelle ihres Bildschirmschoners. Sobald Sie nicht mehr an ihrem Computer arbeiten und der Computer eine (einstellbare) Zeit lang nicht mehr genutzt wurde, aktiviert sich BOINC wie ihr nomaler Bildschirmschoner, auf dem Bildschirm werden dann grafische Darstellungen der berechnungen angezeigt. Sobald Sie ihre arbeiten am Computer fortsetzen, stopt BOINC seine Berechnungen und wartet, bis Sie ihre arbeiten wieder einstellen. Ein eingreifen von ihrer Seite ist nicht erfoderlich.

Sie können mit Windows, Linux, Macintosh und Solaris Rechnern an BOINC teilnehmen, ein Rechner ab 333 MHz ist vollkommen ausreichend.


Der Bildschirmschoner von LHC@home
Der Bildschirmschoner von LHC@home

Doch wie arbeitet BOINC ?

Nach der Installation des Hauptprogrammes auf ihrem Rechner laufen zuerst keine Projekte, Sie können sich eins oder mehrere Projekte aus der Projektliste auswählen. Dabei ist eine Anmeldung bei den jeweiligen Projekten nötig, doch wir führen Sie hier auf unserer Seite, Schritt für Schritt durch dies. Sobald Sie die Anmeldung bei einem Projekt ihrer Wahl abgeschlossen haben, wird ein Zugangsschlüssel (Accountkey) an ihre Emailadresse gesandt, sobald Sie diesen im BOINC Manager eingetragen haben (Eine Beschreibung hierzu finden Sie auf unserer Installationsseite), holt ihr Computer ein kleines Datenpaket (je nach Projekt mit unterschiedlicher Größe, meist unter 1MB) von diesem Projekt, diese Daten werden dann auf ihrem Rechner berechnet und nach abschluß dieser Berechnungen wird das Ergebnis an das Projekt zurückgesandt und ein neues Datenpaket abgeholt und so weiter... Für ihre Berechnungen erhalten Sie kein Geld, Sie erhalten aber eine virtuelle Vergütung in Form von Credits, diese ermöglichen es ihnen ihre eigene Berechnungsumfang mit dem von anderen Mitgliedern, anhand von Ranglisten, zu vergleichen.



Einstein Netz
Einstein Netz

Was verdienen die Projekte mit ihren Berechnungen?

NICHTS! Alle hier angebotenen Projekte sind NICHT KOMMEZIELL, alle Ergebnisse aus Forschungen die durch verteiltes Rechnen gewonnen werden, MÜSSEN ihre Forschungen und Ergebnisse unentgeltlich der allgemeinheit zugänglich machen !

Die Ergebnise der verschiedenen Forschungsprojekte werden in vielen Magazinen, Zeitschriften, aber auch Fersehdokumentationen und -reportagen veröffentlicht und haben gerade in der Klimaforschung schon zu erschreckenden neuen Erkenntnissen geführt. Ein weiterer Anreitz an BOINC teilzunehmen, ist die eigene persönliche Fortbildung, denn fast alle Projekte beschreiben detailliert wie ihre Forschungen ablaufen und was erforscht wird.



Der Bildschirmschoner von Einstein@home
Der Bildschirmschoner von Einstein@home

Müssen Sie sich einem Team anschließen ?

Nein, Sie können auch alleine an allen Projekten teilnehmen, aber BOINC bietet die Möglichkeit Team zu bilden, wir sind eines von rund 66.000 Teams mit insgesamt rund 1.150.000 aktiven Mitgliedern. Es gibt dabei keine Pflicht sich einem Team anzuschließen, sie haben technisch gesehen auch keinen NAchteil dadurch.


Warum sollten Sie sich also unserem Team anschließen ?

Weil das Rechnen für BOINC in einem Team viel mehr Spaß machen kann, bei einem Team finden Sie gleichgesinnte, die sich gerne mit ihnen über die Themen der Projekte unterhalten und bei Fragen und Problemen schnell weiterhelfen. Natürlich bekommen auch alle die nicht Mitglied bei uns sind diese Hilfestellung, aber wenn man sich zu einer solchen Gemeinschaft zählen kann macht es schlichtweg mehr Spaß. Und wir, das Team Science and Research Hessen brauchen viele aktive Mitglieder, denn bei dem inzwischen unüberschaubaren Angebot an Projekten hier detailierte und aktuelle Informationen geben zu können, brauchen wir jede helfende Hand.



BOINC Junkie !
BOINC Junkie !

Ist BOINC zu 100% Kostenlos ?

NEIN, bei der Teilnahme an BOINC und unserem Team ist ABSOLUT KOSTENLOS, doch gilt es zu bedenken, das die Berechungsdaten heruntergeladen und wieder zurück geschickt werden müssen. Dies verursacht Datentransfer, der zwar gering ist, aber bedacht werden sollte, insbesondere wenn Sie mehrere Rechner an BOINC teilnehmen lassen. Ausserdem entstehen ihnen Stromkosten die durch den eingeschalteten Rechner entstehen !

Fanatische BOINC Teilnehmer lassen zusätzliche Rechner nur für BOINC laufen, dies ist natürlich nicht nötig, denken Sie einfach mal darüber nach wielange ihr Rechner täglich eingeschaltet ist und Sie gerade etwas anderes tun, in dieser Zeit "langweilt" sich ihre Rechner und seine Rechenleistung liegt brach. Warum also nicht den Rechner etwas SINNVOLLES tun lassen in dieser Zeit !

Persönliche Werkzeuge